Karl-Bernhard Benz
Was kümmert sich das Leben um unsere Illusionen

Einfach ein normales Leben führen, ein wenig Wohlstand, Familie, das kleine Glück des Alltags. Mehr muss es gar nicht sein für Elfriede und Paul, als sie sich 1929 kennenlernen.
Doch wer kann sich die Umstände schon aussuchen. Was ist zum Beispiel, wenn plötzlich ein Krieg ausbricht? Was kümmert sich das Leben darum, dass Elfriede und Paul diesen Krieg nicht wollten? Und auch nicht den Schrecken des Nationalsozialismus. Den Terror der sowjetischen Besatzer nicht und nicht die erzwungene Flucht des Nachts, alleine, ohne die Kinder, hinüber über die Zonengrenze.
Das Flüchtlingsleben tief unten in Bayern, bei Menschen, die einen nicht haben wollen, auch das wollten Elfriede und Paul nicht. Diese nicht enden wollende Zeit, in der alles in der Schwebe bleibt, nichts vorangeht aber die Jahre, die guten Jahre, sich eines nach dem anderen davon stehlen.
Elfriede und Paul wollten doch nur ein normales Leben führen. Aber was kümmert sich das Leben um unsere Illusionen.

 

392 S., Hardcover (12,5 x 20,5 cm)

24,90 €

Cover_SU_Was_kümmert.jpg

ab Dezember 2022 im Buchhandel
 

Vorbestellungen gerne an:
bestellung@mauke-verlag.de