Klaus Vieweg
Mr. Spock und der

malerische Doppelmord in Jena

Im Kunsthistorischen Institut der Jean-Paul-Universität im thüringischen Jena ereignen sich zwei mysteriöse Mordfälle: Giftmorde mit den »philosophischen« Toxinen Belladonna und dem Sokrates-Kraut Schierling.
Für die beiden Stardetektive Laurenz Silvester und Mr. Spock, einem norwegischen Waldkater, bedeutet das einen weiteren kniffligen Fall. Unter tatkräftiger Hilfe ihrer zwei- und vierbeinigen Freunde können sie schließlich die Lösung enthüllen.
Diese augenzwinkernde humoristische Detektivstory schaut auf die Geschichte Jenas, blickt hinter die Kulissen des Universitätsbetriebes und berichtet auch noch über eine Weltsensation für die Kunstgeschichte: Den Fund dreier Meisterwerke der Malerei, bislang unbekannter Gemälde von Hans Holbein dem Jüngeren, Marcel Duchamp und Rene Magritte.
Die Lektüre verlangt die Anstrengung der »kleinen grauen Zellen«, bevor die sprichwörtliche Katze aus dem Sack gelassen wird.

Über den Autor
Klaus Vieweg ist Professor für Philosophie, international bekannter Hegel-Forscher und mit dem Buch »Hegel. Der Philosoph der Freiheit« (2019) weltweit erfolgreicher Hegelbiograf.

192 S., Hardcover (12 x 20cm)

ca. 19,90 €

Cover_Spock.jpg

Jetzt vorbestellen:
bestellung@mauke-verlag.de

Erscheint Juni 2022